Siam Hagert

goindex gotogalerie

Manne BoschmannBerbl Schneider


Geboren 1972 in Florenz
der Vater Architekt und Maler

  • Erste Orientierung an klassischer Kunst und traditionellen Techniken
  • Gastaufenthalte in den Kunstakademien von Florenz und München
  • Abendkurse bei Erny Kollar und Al Boyko
  • Praktikum in der Keramikwerkstatt Heigert & Möbs und in der
  • Bronze-Bildhauerei bei Burkard Backe
  • Studienreisen und Aufenthalte in den USA, in Lanzarote, Italien, Prag, Syrien…
  • 1991 erste Konfrontationen mit abstrakten Tendenzen in den USA
  • seit 1994 Realisierung der totalen Gegenstandslosigkeit
  • Seit 1996 mit eigenem Atelier als freischaffende Künstlerin tätig

Im Laufe der Entwicklung immer stärkere Betonung der Flächen

Zu den großflächigen, abstrakten Acrylbildern auf Leinwand entstehen aber auch weiterhin gegenständliche Arbeiten.

Bei meiner jetzigen Form des Malens, der Tropfen Malerei, berühre ich beim ersten Auftragen die Leinwand nicht, also kein Kontakt-, dann beim Überwalzen, wird sie berührt- also Kontakt; so ist das Bild nicht ganz überdeckt, Punkte scheinen durch, manche Farbpunkte sind frei, manche nicht, das ist das Schicksal. Dabei transportiert jede Farbe Information. Egal ob ich zum Beispiel ein „Jesus-Bild“ (Motiv) male oder die Farbe verwende, die die „Jesus-Energie“ transportiert, – der Mensch ist in der Lage Jesus im Farbkomplex zu erkennen.

Siam Hagert lebt und arbeitet heute in München.